Link verschicken   Drucken
 

Umgebung

Finsterwalde (15 km)

Wer kennt es nicht - das Lied „Wir sind die Sänger von Finsterwalde...“. Doch nicht nur das traditionsreiche Sängerfest lockt regelmäßig Besucher an. Auch Schloss, Kreismuseum und Tierpark sind einen Besuch in Finsterwalde wert. 

 

Ausführliche Infos zur Stadt unter: www.finsterwalde.de

Tipp: www.finsterwalder-brauhaus.de  (Finsterwalder Brauhaus)

 

Senftfenberg (20 km)

Die Geschichte von Senftenberg, im äußersten Süden Brandenburgs gelegen, ist eng mit dem Niederlausitzer Braunkohleabbau verbunden. Mit der Schaffung des Naherholungsgebietes „Senftenberger See“ in den 1960er Jahren aus einer ehemaligen Tagebaugrube hat sich die Stadt jedoch auch zu einem Touristenziel gewandelt. Senftenberg besitzt mit seinem Theater, der Festungsanlage mit Museum und Schlosspark, einem Tierpark, einem Erlebnisbad sowie dem Senftenberger See zahlreiche Freizeit- und Kulturangebote.

 

Ausführliche Infos zur Stadt: www.senftenberg.de

Tipp: www.theater-neue-buehne.de  (Theater „Neue Bühne“ Senftenberg)

 

Cottbus (45 km)

Cottbus (sorb.Chósebuz) ist das Wirtschafts-, Wissenschafts- und Messezentrum Südbrandenburgs und Hauptort der Niederlausitz. Das Stadtbild prägen zahlreiche Neubaugebiete und Reste bürgerlicher Architektur. Trotz allem ist Cottbus jedoch dank seiner großzügigen Parks eine grüne Stadt. Sehenswert sind der Altmarkt, die Spremberger Strasse, das Stadttheater sowie der Branitzer Park mit seinem Barockschloss.


Mit dem „FC Energie Cottbus“ verfügt die Stadt zudem über eine der wenigen ostdeutschen Fußballmannschaften in der 1. Bundesliga.

 

Ausführliche Infos zur Stadt: www.cottbus.de

Tipp: www.fcenergie.de (FC Energie Cottbus)

 

EuroSpeedway Lausitz  (9km)

Ungetrübte Rennerlebnisse auf rund 120.000 Plätzen (davon 25.000 meist überdachte im Bereich der Haupttribüne) bietet der im August 2000 eröffnete EuroSpeedway Lausitz. Herzstück der Anlage ist das zwei Meilen (3,2 km) lange sogenannte Tri-Oval, das einzig in Europa auch für die Rennen der amerikanischen Champ-Car-Serie (bekannt auch als "Indy-Car"-Serie) geeignet ist. Weitgehend innerhalb dieser Rennstrecke liegen zwei Grand-Prix-Kurse: der für Automobile und der für Motorräder, die Strecken sind 4,5 bzw. 4,3 km lang. In Kombination mit dem angegliederten 5,8 km langen Testoval können auch Langstrecken- rennen durchgeführt werden: insgesamt 11,3 km Rennstrecke stehen dann zur Verfügung.

 

Ausführliche Infos zum Rennstrecke: www.lausitzring.de

 

Senftenberger See (25 km)

Der aus dem ehemaligen Tagebau Niemtsch künstlich entstandene Binnensee zählt mit seiner Wasserfläche von ca. 1.300 ha zu den beliebtesten Erholungsgebieten in Brandenburg. 1973 für die erste Badesaison freigegeben steht er als Beispiel für gelungene Rekultivierung einer Bergbaufolgelandschaft. Ob Sonnenbaden, Schwimmen, Tauchen, Segeln, Surfen, Seerundfahrt, Wandern oder Angeln – der Senftenberger See bietet für jeden Geschmack etwas.

Ausführliche Infos zum See: www.senftenberger-see.de

 

Spreewald (32 km)

Der Spreewald gehört zu den eigenartigsten und zugleich einzigartigsten Landschaften Mitteleuropas. Der Reiz dieser Region liegt nicht allein in der geographischen Besonderheit einer Niederungs- und Flusslandschaft, wie sie die letzte Eiszeit vor 12.000 Jahren hinterlassen hat, sondern zugleich in seiner typischen Erschließung und wirtschaftlichen Nutzung durch den Menschen. Hauptverkehrs- und Transportmittelmittel im Spreewald sind trotz Konkurrenz durch Auto oder Fahrrad knapp 10 Meter lange Kähne, die teilweise noch in Handarbeit gefertigt werden. Als Besucher kann man während einer Kahnfahrt die urwüchsige Natur genießen.

 

Ausführliche Infos zum Spreewald:www.spreewald-online.de  (Website des Spreewaldfremdenverkehrsverein Lübbenau)

 

Dresden (70 km)

Nur ca. 45 Autominuten von Wormlage entfernt befindet sich die Hauptstadt des Landes Sachsens. Die auch „Elbflorenz“ genannte Stadt liegt in einem weiten Talkessel der oberen Elbe und ist vor allem für ihre barocken Baudenkmäler und reichen Kunstsammlungen bekannt. Aber auch die nähere Umgebung, wie z.B. Schloss Moritzburg, das Karl-May-Museum in Radebeul oder die Sächsische Schweiz locken jährlich Tausende von Besuchern.

 

Ausführliche Infos zur Stadt: www.dresden.de

 

Berlin (120 km)

Über die A13 gelangt man von Wormlage in die Bundeshauptstadt und Spreemetropole Berlin. Ob Shopping, Sightseeing oder Unterhaltung – Berlin ist immer eine Reise wert.
Ausführliche Infos zur Stadt: www.berlin.de

 

Potsdam (145 km)

Die Landeshauptstadt von Brandenburg, südwestlich von Berlin gelegen, beeindruckt mit ihren zahlreichen Schlössern und Gärten aus ihrer Funktion als ehemalige Sommerresidenz der preußischen Könige und deutschen Kaiser. Als Alternative zur geschichtlichen Rundreise bietet sich u.a. ein Besuch des Filmpark Babelsberg oder eine Havelrundfahrt an.

 

Ausführliche Infos zur Stadt: www.potsdam.de